Positiv

Positiv
positiv:
Das sowohl allgemeinsprachlich als auch fachsprachlich vielfach verwendete Adjektiv, das in den meisten Fällen den Gegensatz von »negativ« ( negieren) wiedergibt, wurde im 18. Jh. – wohl unter dem Einfluss von frz. positif – aus spätlat. positivus »gesetzt, gegeben« (vgl. Position) entlehnt.
Allgemein bedeutet »positiv« »bejahend; zutreffend«, dann auch »wirklich gegeben, konkret«, »bestimmt, sicher, gewiss« und »günstig; vorteilhaft, gut«. In der Mathematik gilt es im Sinne von »größer als Null« (Zeichen: +), in der Physik gibt es eine der beiden Formen elektrischer Ladung an. In der Fotografie bezeichnet »positiv« die der Natur entsprechende Licht- und Schattenverteilung eines Bildes. – Dazu das Substantiv 1Positiv »über das Negativ gewonnenes, seitenrichtiges, der Natur entsprechendes Bild« (s. auch Diapositiv). – Ein Fachwort der Grammatik schließlich ist das substantivierte 2Positiv, das die Grundstufe des Adjektivs bezeichnet (gegenüber dem Komparativ und Superlativ). Es setzt gleichbed. spätlat. gradus positivus fort.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Нужно сделать НИР?
Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Positiv — (lat.: positum: gesetzt, platziert) steht für: in der Fotografie: einen Papierabzug oder ein Duplikat, siehe Positiv (Fotografie) das positive Filmmaterial, also den Umkehrfilm, siehe Dia (Fotografie) Musik: eine kleine Standorgel, siehe Positiv… …   Deutsch Wikipedia

  • positiv — Adj. (Grundstufe) von zustimmender Art, Gegenteil zu negativ Beispiel: Das löst bei mir positive Gefühle aus. Kollokation: positiv eingestellt sein positiv Adj. (Aufbaustufe) mehr Protonen als Elektronen habend, Gegenteil zu negativ Beispiel: Die …   Extremes Deutsch

  • Positīv [1] — Positīv (auch affirmativ, lat.), bejahend, im Gegensatz zum Negativen (s. Negation), z. B. positiver Begriff, positives Urteil etc.; dann im Gegensatz zu dem durch das Denken Gefundenen und im Denken verschiedener Auffassung Unterliegenden das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • positiv — Adj std. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. positif als sicher feststehend, gesetzt , dieses aus l. positīvus, zu l. pōnere (positum) setzen, stellen, legen . Der Positiv nach spl. gradus positīvus.    Ebenso nndl. positief, ne. positive,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • positiv — positiv: Das sowohl allgemeinsprachlich als auch fachsprachlich vielfach verwendete Adjektiv, das in den meisten Fällen den Gegensatz von »negativ« (↑ negieren) wiedergibt, wurde im 18. Jh. – wohl unter dem Einfluss von frz. positif – aus spätlat …   Das Herkunftswörterbuch

  • positiv — POSITÍV s. n. orgă mică, montată într un loc fix. (< germ. Positiv) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • positiv — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • auf eine positive Art Bsp.: • Denk positiv! …   Deutsch Wörterbuch

  • positiv — 1. Wir haben eine positive Nachricht für Sie. Sie bekommen die Stelle. 2. Man muss positiv denken …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Positiv — Positiv, eine kleine Orgel, gewöhnlich ohne Pedal u. mit kleinem Pfeifenwerke. Die innere Einrichtung unterscheidet sich nicht wesentlich von der Orgel. Die kleinste Art bedarf keiner künstlichen Claviatur u. keines Wellbretes, sondern die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Positīv — (v. lat., bejahend od. bejaht), 1) alles, was bejahend gedacht wird, z.B. positives Urtheil, positive Größe; im Gegensatze zur Verneinung, Negation. Daher 2) was äußerlich fest gestellt u. anerkannt ist, z.B. positive Religion, positives Recht;… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”